Wer hat noch nie davon geträumt, gleichzeitig an verschiedenen Orten der Welt sein zu können? Girard- Perregaux trotzt der Realität, die solchen Träumen entgegensteht, und reist mit dem neuen Modell 1966 Dual Time durch Zeit und Raum. Denn die jüngste Neuheit aus den Ateliers der Manufaktur ermöglicht es, die Zeit in zwei verschiedenen Teilen der Welt auf einen Blick wahrzunehmen – dank der Anzeige einer zweiten Zeitzone.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Uhrzeit wird dargestellt durch zwei über das Zifferblatt kreisende Stundenzeiger. Schlicht und klar gestaltet, ist das Zifferblatt des neuen Chronometers abzulesen. Die Technik zielt auf Komfort beim Bedienen ab, was das schnelle Verstellen mit Hilfe von zwei Drückern zeigt. Die lokale Zeit ist deutlich durch zwei blattförmige Zeiger dargestellt. Dank der Beschichtung mit Leuchtstoff sind diese auch im Dunkeln gut abzulesen.

Gehäuse in Roségold

Rund um das Zifferblatt findet sich die Eisenbahnminuterie mit den Stundenindices. Diese neigen sich zur Mitte hin, um Dreidimensionalität zu erzeugen und folgen damit der Form des Gehäuses. Der rote Zeiger, der die Referenzzeit (Heimatzeit) angibt, kreist über einer mittig platzierten Scheibe mit geprägter, satinierter Oberfläche und der Darstellung von 24 Stunden.

Das in Roségold ausgeführte Gehäuse der Girard- Perregaux 1966 Dual Time bleibt dem klassischen Stil der Kollektion treu. Es misst im Durchmesser 40 Millimeter und besticht durch seine Rundungen und die Linienführung. Das leicht konvexe Saphirglas wird von einer abgeschrägten, polierten Lünette gerahmt. Die Anzeige einer zweiten Zeitzone macht die Integration von zwei schlanken Drückern erforderlich, die sich neben der Krone befinden. Perfekt proportioniert dienen sie zur schnellen Verstellung des Stundenzeigers auf die Ortszeit.

Zwei verschiedene Zifferblattfarben

Im Inneren des Modells arbeitet das neue Kaliber GP03300- 0094. Das Automatikwerk bietet die Anzeige von Stunden, Minuten, Zentralsekunde, zweiter Zeitzone mit 24-Stunden-Skala sowie Datum bei 6 Uhr; dabei gewährt das Kaliber eine Gangreserve von mindestens 46 Stunden.

Die Uhr ist mit zwei verschiedenen Zifferblattfarben erhältlich – cremefarben oder anthrazitgrau. Die eine Variante hat ein braunes, die andere ein kohlengraues Alligatorlederband. Gemeinsam ist beiden die roségoldene Dornschliesse.