Eine neue Studie zeigt den Rückstand Europas und der Schweiz in Sachen Start-up-Finanzierung gegenüber den USA und China. Demzufolge sind in der Schweiz seit 1995 insgesamt zehn Milliarden Franken an Venture Capital geflossen. In den USA waren es im gleichen Zeitraum 870 Milliarden, in China 399 Milliarden Dollar.

Die Folgen zeigen sich in der jeweiligen Wirtschaftslandschaft: Die so entstandenen Firmen haben in den USA eine Marktkapitalisierung von 6750 Milliarden Dollar, 34 Prozent des BIP, und beschäftigen 5,8 Millionen Mitarbeiter, 11 Prozent der Erwerbstätigen. In der Schweiz verzeichnen Avaloq, MindMaze, Roivant und Co. lediglich 14 Milliarden Franken Marktkapitalisierung (2 Prozent des BIP) und 15 400 Mitarbeiter (0,3 Prozent der Erwerbstätigen).