Für den Umbau an der Bahnhofstrasse richtet Modissa mit der grossen Kelle an. Wie die «Handelszeitung» in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, wurde Matteo Thun für den Umbau des Flagship-Stores in Zürich engagiert. Das Modewarenhaus in Zürich wird rundum erneuert und soll künftig unter anderem mit einem Bistro in der fünften Etage neue Kunden anlocken.

Mit Matteo Thun konnte das Unternehmen einen grossen Namen für die Rundumerneuerung gewinnen. Der Mailänder Architekt baute schon in Abu Dhabi, Dubai und St. Moritz. Seit 1984 gestaltet der Schüler von Oskar Kokoschka fachübergreifend Architektur, Design und Kommunikation.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

Natürliche Materialien und schlichte Formen

Als Architekt ist Matteo Thun besonders bekannt für die Gestaltung von Hotelanlagen und Innenräumen von Läden und Boutiquen. So konzipierte den Hugo Boss Concept Store in New York und den Porsche Design Store in Berlin.

Ob Gebäude, Inneneinrichtungen oder einzelne Einrichtungsgegenstände wie beispielsweise Badewannen: Die Arbeiten von Matteo Thun haben eine sehr eigenständige Ausstrahlung. Diese ist geprägt durch die schlichte Formensprache und den Einsatz von natürlichen Materialien.

Gabriel Knupfer
Gabriel KnupferGabriel Knupfer ist Redaktor Wirtschaft-Desk RMS für Blick und die Handelszeitung, für die er seit zehn Jahren arbeitet.Mehr erfahren