Mercedes wird den auslaufenden Vertrag von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher nicht verlängern. Sein Nachfolger in der neuen Saison wird der britische Ex-Weltmeister Lewis Hamilton, wie die Daimler-Tochter Mercedes am Vormittag mitteilte.

«Ich hatte drei schöne Jahre beim Mercedes-Team, die leider sportlich nicht so gelaufen sind, wie wir uns das alle gewünscht hatten», sagte Schumacher. «Ich wünsche Lewis alles Gute und der gesamten Mannschaft den Erfolg, für dessen Aufbau wir so hart gearbeitet haben. Jetzt werde ich mich auf die kommenden Rennen konzentrieren.»

Ob er mit dem Abschied von Mercedes seine Formel-1-Karriere beendet, liess Schumacher offen. Der Deutsche ist der erfolgreichste Pilot in der Formel-1-Geschichte. Nachdem der siebenmalige Weltmeister nach dreijähriger Pause im Jahr 2010 zurückgekehrt war, ist er allerdings nur noch einmal aufs Podest gefahren - im spanischen Valencia wurde er in diesem Jahr Dritter.

Schumacher lebt mit seiner Frau Corinna in einer Villa in Gland am Genfersee - und profitiert damit von der Pauschalbesteuerung für Ausländer. Die BILANZ-Liste der 300 Reichsten der Schweiz landet er mit einem Vermögen von 650 Millionen Franken auf Rang 153. Das US-Magazin «Forbes» führt ihn im Ranking der bestbezahlten Athleten der Welt auf Platz 20.

Alleine als Werbeträger der Modemarken Navyboot und Jet Set verdient Schumacher gemäss BILANZ-Recherchen 5 Millionen Franken im Jahr. Beide Labels sind im Besitz von Philippe Gaydoul. Schumachers Vertrag soll über drei Jahre laufen und eine Option auf zwei weitere Jahre enthalten.

(tno/chb)