Das GTS-Konzept heisst in Kurzform: Konzentration auf sportliche Performance, zusätzliche Motorleistung, dynamischere Kraftentfaltung, strafferes Fahrwerk mit Tieferlegung, betont sportliche Ausstattung. Der GTS schliesst dabei nicht einfach die Lücke zwischen dem S und dem Turbo, sondern differenziert sich von den übrigen Familienmitgliedern. Unter der Fronthaube des GTS arbeitet ein auf 420 PS (309 kW) leistungsgesteigerter 4,8-Liter-V-Achtzylinder-­Motor, der seine Basis im Triebwerk des Cayenne S hat. Die Kraftübertragung übernimmt die Achtgang-Tiptronic S mit integrierter Auto-Start-Stop-Funktion.

Eine auf besondere Dynamik abgestimmte Motor- und Getriebeauslegung verstärkt die betont sportlichen Eigenschaften und ermöglicht jederzeit schnelle Zwischensprints. In 5,7 Sekunden erreicht der GTS aus dem Stand Tempo 100. Der durchschnittliche Verbrauch liegt bei 10,7 Litern auf 100 Kilometer. Für Fahr­dynamik sorgt das speziell abgestimmte Fahrwerk. Es ist straffer abgestimmt, mit Porsche Active Suspension Management ausgestattet und legt die Karosserie um 24 Millimeter tiefer als beim Cayenne S. Dadurch ist der GTS noch näher an der Strasse und lässt sich so mit Sportwagen-typischer Souveränität und Agilität bewegen. (mk)

Der Cayenne GTS kommt im Juli 2012 auf den Schweizer Markt und kostet 123100 Franken.