Rolex hat die Luxus-Version der Oyster Perpetual vorgestellt. Um genauer zu sein sogar drei: Die Datejust Pearlmaster 39 Fancy Green, Fancy Pink sowie Fancy Orange in der neuen Grösse von 39 Millimetern Durchmesser in 18 Karat Gelb- oder Weissgold.

Die drei neuen Modelle verfügen über farbige Zifferblätter in Olivgrün, Orangecognac oder Fuchsia, goldene Zeiger und 8 in goldgefasste Diamanten an Stelle der Ziffern. Die Ziffern 6 und 9 sind mit 16 Diamanten besetzt. Auf der Lünette schimmern 48 Diamanten im Baguette-Schliff. Ihre  Farben verlaufen in feinsten Abstufungen: Bei Fancy Green verläuft die Farbpalette der Saphire von Gelb über markantes Grün nach Blau, bei Fancy Orange von Rot und sattem Orange nach Gelb und bei Fancy Pink von zartem Rosé über Fuchsia bis Blau.

Wer so fancy sein will, wie die Uhr, muss dafür aber auch tief in den Geldbeutel greifen. Denn mit 63'000 Euro hat die Datejust Pearlmaster 39 einen stolzen Preis.

Wasserdichte bis zu 100 Meter

Doch für sein Geld bekommt man bei Rolex auch was. Denn bei all der Eleganz ist die Datejust Pearlmaster 39 auch robust: Das Gehäuse garantiert eine Wasserdichte bis zu 100 Meter Tiefe.

Anzeige

Der Mittelteil des Gehäuses wird aus einem massiven 18 Karat Goldblock gefertigt. Der geriffelte Gehäuseboden wird mithilfe eines nur von Rolex Uhrmachern verwendeten Spezialschlüssels hermetisch verschraubt. Die mit dem patentierten doppelten Dichtungssystem ausgestattete Twinlock-Aufzugskrone ist am Gehäuse sicher verschraubbar.

Das Uhrglas ist für die bessere Ablesbarkeit des Datums mit einer Zykloplupe auf der 3-Uhr-Position versehen und besteht aus kratzfestem Saphirglas. Das wasserdichte Oyster Gehäuse der Uhr schützt so das Uhrwerk in seinem Inneren.

Uhrwerk der neuen Generation 

Die neue Datejust Pearlmaster ist mit einem Uhrwerk der neuen Generation ausgestattet, dem vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten Kaliber 3235. Es handelt sich dabei um ein vom unabhängigen Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) zertifiziertes Schweizer Chronometer, das nach dem Einschalen von Rolex erneut getestet wird, um eine Genauigkeit beim Tragen zu gewährleisten.

Das sanft geschwungene, fünfreihige Pearlmaster-Band mit seinen massiven Elementen aus 18 karätigem Gold ist mit einer verdeckten Crownclasp-Faltschliesse ausgestattet. Dabei können die Zwischenelemente des Bands noch zusätzlich mit Diamanten besetzt werden. Mehr «Bling-Bling» geht dann wohl auch nicht.

(ccr/pr)