Tanja Grandits, eben erst von Gault-Millau zum «Koch des Jahres 2013» erkoren und in ihrem Basler Gastroparadies «Stucki» mit neu 18 Punkten geehrt, wird zum internationalen Aushängeschild schweizerischer Top-Gastronomie. Und zur Exporteurin der für sie so typischen Aromenküche.

Am 5. November verwöhnt die Basler Spitzenköchin im Rahmen des «Festivals der Sterne» auf Sylt deutsche und wohl auch internationale Feinschmecker. Der Kurztripp in die Nordsee kommt nicht von ungefähr. Gastgeber im Fünfsternehaus «Budersand» und Sylter Food-Festival-Initiant ist Rolf E. Brönnimann.

Der Schweizer Hotelier mit beruflicher Vergangenheit unter anderem in Interlaken und auf dem Bürgenstock ist auf der Südspitze Sylts bemüht, die Achse Schweiz–Norddeutschland zu beleben. Neben Grandits gibt auch Rolf Fliegauf («Ecco» im Hotel Giardino, Ascona) seine kulinarische Visitenkarte ab. Und über die Weihnachtstage gibts Fondue am Nordseestrand.

Anzeige