Das Erlebniscenter soll die Tragödie des gesunkenen Schiffs multimedial inszenieren und mit dem Gewand spektakulärer Architektur Besucher nach Belfast locken. Man hätte ein Jahrmarktsspektakel erwarten können – nachgebaute Schiffsinnenräume, die sich neigen und vibrieren, Untergangssimulationen in Film.

Stattdessen erzählt die Ausstellung zunächst einfallsreich von der Vorgeschichte der Katastrophe, und man erfährt unterhaltsam etwas über die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse in der damaligen Boomstadt. Das Museum macht Belfast eine Reise wert.

Titanic Belfast, Queen’s Island, Belfast. Ab der Deutschschweiz ist die Stadt nur mit Umsteigen erreichbar.