Nach dem ersten Plug-in-Hybrid aus Wolfsburg, dem Golf GTE, zieht VW in der Mittelklasse nun nach: Ab Frühling 2016 können auch Schweizer Passat-Käufer in den Genuss eines GTE kommen. Wobei das mit dem Genuss durchaus so gemeint ist – vor allem am Lenkrad. Die neuste Version des mehrfach preisgekrönten Passat gibt sich an den C-förmig angeordneten Tagfahrleuchten, dem blauen Streifen über dem Chromgrill und den blauen Bremszangen sowie den kleinen Logos als Mitglied der GTE-Familie zu erkennen.

Innen setzt sich das Thema mit blauen Ziernähten an Lenkrad, Sitzpolstern und Schalthebel fort. Rechts deutet das Powermeter mit dem integrierten Mini-Drehzahlmesser auf den Hybrid hin. Dazu gesellen sich in der Mittelkonsole die ­E-Mode- sowie die GTE-Taste. Wer beim Variant – dem Kombi – den Ladeboden hochhebt, sieht, dass das Unterflurfach wegen der Batterie kleiner ausfällt. Das normale Gepäckvolumen des Kombis bleibt aber erhalten. Limousinekäufer müssen hingegen einige Zentimeter Kofferraumhöhe abgeben.

Flotter Vortrieb

Der 115 PS starke Elektromotor alleine sorgt im unter Strom gesetzten Passat für ausreichend flotten Vortrieb. Der Grund: Er bringt 330 Newtonmeter Drehmoment auf die Strasse und damit deutlich mehr als der 1,4-Liter-Benzinmotor. Bis zur Autobahngeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern kann der GTE mit Strom fahren – und das bis zu 50 Kilometer weit.

Anzeige

Die E-Taste neben dem Wählhebel des Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebes lässt durch einfaches Drücken den Wechsel in den Hybrid- oder den Lademodus zu. So wird entweder der Ladezustand des Akkus gehalten und immer dann kurz rein elektrisch gefahren, wenn es die verschiedenen Parameter und die Topographie erlauben; oder die Batterie wird über den Verbrennungsmotor ganz bewusst nachgeladen, um ab einem gewissen Punkt den Rest einer Strecke ausschliesslich mit Strom zurückzulegen. (jri)

FAKTEN VW Passat GTE (Variant)
Motoren R4-Benziner, 1395 cm³ Hubraum, Turbo, Direkteinspritzung/Elektromotor
Leistung Benziner:115 kW/156 PS bei 5000–6000 U/min; Elektromotor: 85 kW/115 PS bei 330 Nm; Systemleistung: 160 kW/218 PS
Höchstgeschwindigkeit 225 km/h Beschleunigung 0 auf 100 km/h 7,6 Sek.
Verbrauch Benzin: 1,6–1,7 Liter; Strom: 12,4–12,9 kWh/100 km
Effizienzklasse A
CO₂-Emissionen 37–39 g/km
Preis 50'800 Fr., lieferbar Frühjahr 2016