Doch nicht ein Schweizer Konzern mit beinahe unbegrenzten Mitteln gewann die Auszeichnung der Schweizerischen Gesellschaft für Marketing (GfM), sondern ein 130-köpfiges KMU, das noch nie für Werbung bezahlt hat – und trotzdem weit über die Landesgrenzen mit seinen Recycling-Produkten strahlt. «Gott sei Dank ist es Freitag», ­lautete das Fazit der Gäste, die den Mut der Jury um Präsident Manfred Bruhn lobten. «Unsere Taschen auf der Strasse sind die grösste Bestätigung», erklärten die Gebrüder Markus und ­Daniel Freitag zur jüngsten Trophäe in ihrer Sammlung.

Coop-Verwaltungsratspräsident Hansueli Loosli referierte als Gastredner zu den unternehmerischen Herausforderungen im Detailhandel. «Das Thema Preis, Preis, Preis hat irgendwo ein Ende.» Bei der Sortimentsgestaltung und bei den Verkaufsformaten rückten der Umweltschutz und die Bevölkerungsalterung ins Zentrum.