1. Home
  2. Bilanz 300 Reichste 2022: Familie Pfenniger

Familie Pfenniger
Quelle: ZVG

PersonFamilie Pfenniger

Die hohen Energiepreise machen Adrian Pfenniger Sorgen. Der CEO des Zahnbürstenunternehmens Trisa erwartet Mehrkosten in Höhe von drei bis vier Millionen Franken. «Wir kommen nicht darum herum, die höheren Kosten für Energie und Rohstoffe zu einem Teil an den Markt weiterzugeben», sagt der 58-Jährige. Bereits in diesem Frühjahr wurden die Preise einiger Trisa-Produkte angehoben, was von den Konsumenten aber gut aufgenommen worden sei, betont Pfenniger.
 
Insgesamt schaut der Luzerner Unternehmer sehr zufrieden auf das zweite Pandemiejahr zurück. Der Umsatz stieg 2021 um sechs Prozent auf 228,1 Millionen Franken, der Reingewinn um acht Prozent auf 12,7 Millionen. Und es gab noch einen weiteren Grund zum Feiern: das 135-Jahr-Firmenjubiläum. Es gab einige Apéros, aber nicht im ganz grossen Rahmen. Ein solcher ist erst wieder für den 140. Jahrestag geplant.
 
(Stand: November 2022)
mehr zu: Familie Pfenniger