1. Home
  2. Bilanz 300 Reichste 2022: Familie Tschudi

Bilanz 300 Reichste 2022: Familie Tschudi
Quelle: ZVG

PersonFamilie Tschudi

Die Vorzeichen für 2022 waren prächtig. Die Technologiegruppe Weidmann verzeichnete gegenüber dem Vorjahr eine Umsatzsteigerung von neun Prozent auf 370 Millionen Franken und verbesserte trotz höherer Rohstoff-, Energie- und Logistikkosten ihr Betriebsergebnis. Doch mit dem Krieg in der Ukraine wurden viele Planungen umgestossen. Weidmann hat dort ein grosses Werk mit rund 650 Mitarbeitenden. Für CEO und VR-Delegierte Franziska Tschudi Sauber, mit ihrer Familie auch Eigentümerin des Unternehmens, ist das persönlich belastend: «Wir fühlen mit unseren Leuten in der Ukraine.» Das Werk stand temporär still. Die Nachfrage nach Hochspannungsisolation für Transformatoren sowie nach Kunststoffsystemen für die Medizin- und Pharmatechnik ist gross. Und die Sparte Fibertechnologie meldet erste Erfolge in der Naturkosmetikindustrie. Mit über 20 Jahren Führungserfahrung hat sich Tschudi Sauber längst gut vernetzt. Sie sitzt im Vorstand von Economiesuisse und Swissmem, in den Verwaltungsräten von Swiss Life sowie Biomed und hält weitere Mandate in Stiftungen.

(Stand: November 2022)

mehr zu: Familie Tschudi