1. Home
  2. Bracken Darrell

Bracken Darrell, president and chief executive officer of Logitech Inc., sits for a photograph after a Bloomberg Television interview in San Francisco, California, U.S., on Tuesday, Aug. 14, 2018. Top leaders in the tech community and venture capital met with professional athletes to exchange ideas and share expertise through panels, discussions and interactive networking to help athletes take control of their careers as business professionals. Photographer: David Paul Morris/Bloomberg
Quelle: Bloomberg

PersonBracken Darrell

Auch wenn er es nicht gerne hört: Bracken Darrell ist ein Krisengewinner. Die Umsatzzahlen von Logitech stiegen dank der Pandemie um stolze 76  Prozent in einem Jahr. Auch der Aktienkurs explodierte und brachte die Firma neu in den SMI. Dass er seit Sommer wieder markant – um 40 Prozent – gesunken ist, steht freilich auf einem anderen Blatt.

Darrell hat Logitech auf vier Bereiche fokussiert, die allesamt stark von der Pandemie profitierten: Arbeiten und Lernen von zu Hause aus, damit verbunden die Allgegenwart von Videokonferenzen, ausserdem Gaming sowie Produkte für Influencer. Vor allem aber hat er, der bei Procter & Gamble in einer Markenwelt gross geworden war, das Design ins Zentrum aller Logitech-Produkte gestellt.

Mit Erfolg: Insgesamt ist der Umsatz in seiner bisher knapp neunjährigen Amtszeit von 2,3 auf 5,3 Milliarden Franken gewachsen.Seit 30 Jahren setzt sich Darrell persönliche Ziele in sieben Kategorien, zum Beispiel was den Job, die Familie oder die Finanzen angeht. Die einzelnen Parameter dafür hält er jeweils in einer elaborierten Excel-Tabelle fest. «Wenn ich die jemandem zeige, sagen die Leute meistens: ‹Was für ein Spinner!›», gibt er zu. Jährlich bewertet sich Bracken Darrell anhand dieser Parameter selbst. Seine Bewertung nächstes Jahr dürfte stark davon abhängen, ob er den Aktienkurs von Logitech wieder auf das Niveau dieses Sommers bringt.

(Stand: Dezember 2021)

mehr zu: Bracken Darrell