1. Home
  2. Erik Fyrwald

FOTO: Thomas Meier, Dielsdorf (ZH), 29,09.17. Syngenta-CEO Erik Fyrwald am Firmen Rundgang.
Quelle: Thomas Meier

PersonErik Fyrwald

Der Amerikaner mit norwegischen Wurzeln ist Chef des Agrochemiekonzerns, der 2017 für 43 Milliarden Dollar vom chinesischen Staatskonzern ChemChina übernommen wurde. Bereits 2016 ist er als CEO angetreten und hat damit den Übergang von Syngenta in chinesischen Besitz hautnah miterlebt. Seither muss er sich in den nicht immer transparenten Machtstrukturen unter dem neuen Besitzer zurechtfinden. Das tut er, wie es seiner Art entspricht: mit viel Pragmatismus. Damit hat er offenbar das Vertrauen des Mitte 2018 angetretenen neuen Verwaltungsratspräsidenten Frank Ning gewonnen, der ihn vor rund einem Jahr zusätzlich zu seiner CEO-Rolle auch in den Verwaltungsrat gehoben hat. Fyrwald ist ein in den USA geschulter Chemieingenieur, der vorher lange in Diensten von DuPont war. Er steht laut Mitarbeitern für einen ungekünstelten amerikanischen Managementstil: klare Vorgaben, klare Verantwortlichkeiten. Nun muss er den Konzern, dessen Ergebnisse durch die Wetterunbilden in den USA zuletzt getrübt wurden, fit trimmen für eine Rückkehr an die Börse. Die Braut zu schmücken, ist aber auch darum nicht einfach, weil die chinesischen Besitzer mittels Dividenden Milliarden abgesaugt haben, wodurch der Verschuldungsgrad massiv gestiegen ist.

mehr zu: Erik Fyrwald