1. Home
  2. Familie Burkard

Urs Burkard, Vorstand der ehemailger Besitzerfamilie von Sika.
Quelle: Christian Grund / 13 Photo

PersonFamilie Burkard

Seit sie das Aktienpaket der Familie am Bauchemiekonzern Sika in Baar ZG im Mai 2018 für 3,2 Milliarden Franken verkauft haben, sind die fünf Geschwister der Familie Burkard aus den Zeitungsschlagzeilen verschwunden. Urs Burkard (62), der ­früher die Familie im Sika-Verwaltungsrat vertrat, ist froh, dass nach einem Übernahmekampf mit mehrjährigem juristischem und medialem Tauziehen nun Ruhe ein­gekehrt ist.

Neu ist der französische Industriekonzern Saint-Gobain mit einem Anteil von 10,8 Prozent grösster Aktionär von Sika. Der vom Urgrossvater gegründete Konzern mit mehr als 24 000 Beschäftigten und einem Börsenwert von rund 20 Milliarden Franken ist weiterhin international auf Wachtumskurs. Das Unternehmen ­erwartet, den Umsatz dieses Jahr auf über 8 Milliarden Franken zu steigern gegenüber 7,3 Milliarden im Vorjahr. 

(Stand: November 2019)

Familie Burkard in Listen

mehr zu: Familie Burkard