1. Home
  2. Nicolas Girotto

Nicolas Girotto
Quelle: ZVG

PersonNicolas Girotto

Bally machte in den letzten Jahren vor allem mit Schlagworten wie Gewinnsteigerung, Verjüngung der Klientel, Omni-Channel von sich reden. Nun hat die Schweizer Traditionsmarke, im Besitz von JAB, einen neuen CEO: Nicolas Girotto ersetzt seit Mai Frédéric de Narp, der seither Vizepräsident ist. Davor waren die beiden Franzosen ein Team: de Narp verpasste der Marke als CEO ein Facelifting, Girotto sorgte als COO hinter den Kulissen für straffere Zügel.

Dafür ist er wie geschaffen: Bevor der 45-Jährige 2015 bei Bally anheuerte, hat er als Finanzchef bei der ehemaligen Swissair-Tochter Nuance und davor in verschiedenen Positionen bei europäischen Retailern gelernt, Lieferketten zu durchleuchten, Geldflüsse zu analysieren und mit Kommastellen zu jonglieren. Girotto, im Nebenamt auch noch Präsident des Fast Fashion Labels Tally Weijl, wurde angekündigt als der, der den eingeschlagenen Kurs halten und ins europäische Boutiquenetzwerk reinvestieren wird, vornehmlich in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich. Bislang umspannt das Retailnetz von Bally mit 311 Boutiquen und Präsenz an 500 Multi Brand Outlets 66 Länder. In China, wo das Schweizer Label seit den achtziger Jahren präsent ist, umfasst das Boutiquenetz inzwischen über 50 erstklassige Adressen und einen Slot im Luxuspavillon der T-Mall. In Milano wurde jüngst das erste Bally Haus eröffnet, 2020 folgt eine Boutique im prestigeträchtigen Warenhaus La Samaritaine.

Nicolas Girotto in Listen

Who is who

mehr zu: Nicolas Girotto