Der Zürcher Rechtsanwalt David Gibor hat genug. Er zeigte die Chefredaktion der Boulevardzeitung «Bild» wegen falscher Verdächtigung von Bundesrätin Simonetta Sommaruga an, berichtet das Blatt.

Die «Bild»-Redaktion wolle die Justizministerin «medialem Sensationshunger» opfern, wird Gibor zitiert.

«Bild» brüstete sich letzte Woche, der Schweiz den «Spiegel vorzuhalten». Dazu beauftragte die Redaktion einen Journalisten, der von Berlin aus für die Schweiz «zuständig» ist, in der deutschen Hauptstadt eine Anzeige zu deponieren. Dies als Reaktion auf die Haftbefehle der Schweizer Bundesanwaltschaft gegen drei deutsche Steuerfahnder.

(chb/laf)

Anzeige