Technologischer Fortschritt ist für einen Grossteil des langfristigen Wachstums der letzten 10 Jahre verantwortlich. Das bescherte vielen Technologieaktien angemessene Renditen – hauptsächlich den Papieren US-amerikanischer Tech-Giganten.

Mittlerweile weitet sich die Entwicklung jedoch auf kleinere Unternehmen, andere Länder inklusive der Schwellenländer und viele andere Sektoren ausserhalb der Informationstechnologie aus.

Vier Megatrends verändern die Investment-Landschaft bereits heute grundlegend: der technologische Fortschritt, das Konsumverhalten der sogenannten Millennials, die Zukunft des Gesundheitswesens und die ökologische Nachhaltigkeit mit Unterthemen.

Luke Barrs ist Head of Fundamental Equity Client Portfolio Management EMEA bei Goldman Sachs Asset Management (GSAM).

E-Commerce nicht nur wegen Covid-19 lohnenswert

Der technologische Fortschritt befindet sich an einem Wendepunkt, der dazu führen wird, dass noch andere Sektoren und Regionen neben dem US-Technologiesektor profitieren werden.

Anzeige

Dieser Trend wird von zwei Hauptfaktoren geschürt: der Akzeptanz von Technologie und dem Wachstum der Public Cloud.

Die Marktpenetration von Smartphones beispielsweise ist in den Schwellenländern auf über 90 Prozent gestiegen und hat ein ganz neues Ökosystem von E-Commerce-Riesen geschaffen, die bewährte Geschäftsmodelle auf neue wachstumsstarke Märkte anwenden.

Das Wachstum der Public Cloud indessen hat einschneidende Softwareinnovationen angestossen, durch die es für kleinere Unternehmen einfacher und billiger geworden ist, in den Markt einzutreten und mit den etablierten Marktteilnehmern zu konkurrieren.

Innovationswelle flutet das Gesundheitswesen

Technologische Fortschritte haben auch zu einer einzigartigen Innovationswelle im Gesundheitswesen geführt.

Vor allem haben sich die Kostenkurven derart drastisch nach unten verschoben, dass neue Behandlungen und Lösungen in der Genomik, der Präzisionsmedizin, bei technologiefähigen Verfahren und in der digitalen Gesundheit nun kommerziell skalierbar sind.

Zudem hat die aktuelle Pandemie unterstrichen, wie wichtig Innovation im Gesundheitswesen ist, und hat dem Sektor Kapitalzuflüsse in Rekordhöhe beschert, was diesen Trend weiter antreiben wird.

Millenial-Lifestyle beeinflusst Anlagerenditen

Demografischer Wandel – wie etwa die wachsende Bedeutung der Millenial-Generation und zunehmend auch der Generation Z – kurbelt die langfristigen Wachstumstrends ebenfalls an.

Mit 2,3 Milliarden Menschen weltweit stellen die Millennials die grösste Bevölkerungsgruppe dar, deren Ausgaben in den nächsten fünf Jahren insgesamt am meisten steigen werden.

Die Millennials treffen ihre ganz eigenen Lebensstil- und Konsumentscheidungen und nutzen Technologie gern in allen Lebensbereichen.

Ausserdem legen sie mehr Wert auf Wellness, Freizeit und Nachhaltigkeit als andere Generationen.

Anzeige

Wenn man fundamental solide Unternehmen erkennt, die auf diese Trends ausgerichtet sind, kann man unseres Erachtens langfristig beträchtliche Anlagerenditen erzielen.

Wachstum – aber nachhaltig

Zusammen tragen die Mentalität der Millennials und der technologische Fortschritt auch zum vierten Megatrend, Nachhaltigkeit, bei.

Viele Indikatoren deuten darauf hin, dass die Gesellschaft am Anfang einer Nachhaltigkeitsrevolution steht, die das Ausmass der industriellen Revolution und die Geschwindigkeit der digitalen Revolution haben wird.

Regierungen, Unternehmen und Verbraucher sind auf ökologische Nachhaltigkeit fokussiert. Unternehmen, die innovative Lösungen für Nachhaltigkeitsprobleme anbieten können, werden von starkem langfristigen Wachstum und positiven Nachfrageeffekten profitieren.

Im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit werden sich die Lösungen über mehrere Sektoren erstrecken – von Transport und Verkehr über Gebäudeeffizienz, Lebensmittel und Landwirtschaft bis hin zu Verpackungen, Recycling und Abfallwirtschaft.

Anzeige

Diese Bemühungen werden zunehmend durch attraktive Kostenvorteile unterstützt, denn alternative Energiequellen und nachhaltige Produkte werden immer kostengünstiger.

Die Biden-Regierung ist bereits wieder dem Pariser Klimaabkommen beigetreten, einige der grössten Unternehmen der Welt versuchen, ihre Lieferketten CO2-neutral zu machen, und die Verbraucher ändern ihre Gewohnheiten.

Unternehmen, die mit fünf wichtigen Themen der ökologischen Nachhaltigkeit im Einklang stehen – sauberer Energie, Ressourceneffizienz, nachhaltigem Konsum und nachhaltiger Herstellung, Kreislaufwirtschaft und nachhaltigem Umgang mit Wasser –, von starken langfristigen Wachstumseffekten profitieren werden.

Selektivität bleibt erfolgsentscheidend

Nichtsdestotrotz wird Selektivität bei Investitionen in Megatrends auch weiterhin entscheidend sein. Viele dieser Themen haben sich 2020 gut entwickelt, als die durch die Pandemie verursachten Lockdowns dazu führten, dass sich alle digitalen Aspekte beschleunigten – vom Online-Einzelhandelsumsatz und digitalen Zahlungen über soziale Medien bis hin zur Online-Unterhaltung.

Anzeige

Daher gibt es Marktbereiche, in denen die Bewertungen mittlerweile etwas erhöht sind. Mit Blick auf die Zukunft sprechen die hohen Bewertungen in Kombination mit einem erwarteten Anstieg der Volatilität für ein aktives Management.