Ernesto Bertarelli ergänzt sein Biotech- und Immobilien-Imperium mit einem weiteren Startup, dem neuen Fokus der Investitionen des Milliardärs (Abo). Forestay Capital, eine Tochterfirma von Bertarellis Waypoint Capital, leitete eine Investition von 12 Millionen Dollar in die Firma Stratio, die eine KI-basierte Plattform für Flottenwartung in Echtzeit anbietet.

Die Technologie von Stratio sei bereits bei fünf der zehn grössten Transportunternehmen der Welt im Einsatz und habe bisher den Transport von 1,3 Milliarden Menschen ermöglicht, schreibt Stratio in der Mitteilung. Der jährlich wiederkehrende Umsatz des Unternehmens sei seit der Seed-Investitionsrunde um 2700 Prozent gestiegen, so das Unternehmen weiter.

Auch interessant

Namhafte Kunden

Zu den Kunden gehören demnach Ford Trucks, Arriva, Keolis, RATP Dev, Go-Ahead und ComfortDelGro. Die Kombination aus gross angelegter Datenverarbeitung, autonomem KI-System und individuellen Fahrzeugdatensammlern ermögliche es Fahrzeugflottenbetreibern, die Daten unter der Motorhaube vollständig zu nutzen, so Stratio.

Bertarelli investiert gezielt in Startups, die das Potenzial haben, etablierte Marktführer anzugreifen. Bisher gehören beispielsweise der Cloud-Anbieter Wasabi und die digitale Jobvermittlung Zenjob zu den Investitionen des schweizerisch-italienischen Doppelbürgers.

Mehr zum Thema: