Es herrscht Corona-Pessimismus bei den Airlines und immer mehr deutet sich an, dass es weitere Veränderungen an Bord gibt, zum Beispiel was die Business Class angeht.

So hat Lufthansa-Chef Carsten Spohr kürzlich bei einer Video-Diskussion für die London School of Economics gesagt, dass in entwickelten Märkten wie Westeuropa und Nordamerika das Geschäft mit der Business- und First Class wohl nie wieder so gut laufen werde wie vor der Krise. Die Folge: Die Kabinen würden rekonfiguriert werden, so Spohr. Die Business Class werde kleiner, andere Klassen wie Premium Economy würden mehr Platz an Bord bekommen.