1. Home
  2. Unternehmen
  3. Bundesrat erhält Pilatus PC-24 als Dienstflugzeug

Luftfahrt
Bundesrat erhält Pilatus PC-24 als Dienstflugzeug

Bundesratmaschine
Die neue Bundesratsmaschine. Quelle: ZVG

Bundespräsident Ueli Maurer hat den Pilatus PC-24 als Flugzeug für den Bundesrat in Empfang genommen. Er löst ein amerikanisches Modell ab.

Veröffentlicht am 19.02.2019

Bundespräsident Ueli Maurer hat den Pilatus PC-24 am Montag in Bern in Empfang genommen. Die Schweizer Luftwaffe wird das Flugzeug für den Bundesrat betreiben. Der Jet trägt ein weissgraues Farbschema mit auffallendem Schweizerkreuz auf dem Heck und der Aufschrift «Swiss Air Force».

Anzeige

Oscar J. Schwenk, Verwaltungsratspräsident von Pilatus, sagte bei der Übergabe des Flugzeugs: «Ich freue mich, dass sich der Bundesrat für ein Schweizer Produkt entschieden hat und zukünftig mit dem PC-24 reisen wird.» Dieses Signal sei wichtig für den neuen Businessjet von Pilatus, so Schwenk.

Ein PC-24 startet und landet auf einer Naturpiste. Testflug in der Nähe von London, Juni 2018

Das Flugzeug fasst acht Passagiere sowie Besatzung und soll primär für Reisen innerhalb von Europa eingesetzt werden. Der PC-24 hat eine Reichweite von 3704 Kilometern und erreicht 815 Stundenkilometer.

PC-24
Ein Flughafen in London: Der PC24 ist besonders geeignet für kurze Pisten.
Quelle: ZVG

(tdr/mbü)