1. Home
  2. Unternehmen
  3. Containerschiffe werden immer gigantischer

Enorm
Containerschiffe werden immer gigantischer

Der Welthandel läuft übers Meer. Sinkende Margen zwingen die Reedereien immer grössere Schiffe zu ordern. Die Kapazitäten der Containerschiffe haben sich in den letzten 20 Jahren vervierfacht.

Von Gabriel Knupfer
am 20.07.2015

Containerschiffe werden immer grösser – und dies trotz oder gerade wegen der zahlreichen Probleme der Schifffahrtsindustrie. Mit der Integration der Weltwirtschaft explodierte in den letzten zwanzig Jahren die Kapazität der grössten Frachter. Während die NYK Altair im Jahr 1994 noch 4953 Standardcontainer (TEU) laden konnte, ist man heute mit der MSC Oscar und den Schwesterschiffen MSC Oliver und MSC Zoe bei 18'982 TEU angelangt.

Das starke Wachstum der Schiffskapazitäten geht einher mit dem Ausbau der weltweiten Hafeninfrastruktur und Vorhaben wie dem Megaprojekt des Nicaragua-Kanals. Der soll wie der Panamakanal den Atlantik mit dem Pazifik verbinden.

Pessimistische Schifffahrtindustrie

Dass sich die Kapazität der grössten Schiffe in den letzten zehn Jahren verdoppelt hat, ist der Tatsache geschuldet, dass Grösseneffekte immer wichtiger werden. Dabei sind die Aussichten der Schifffahrtindustrie alles andere als rosig. Die massiven Überkapazitäten an Schiffen drücken den Reedern auf die Stimmung. Eine Umfrage der in London ansässigen Firma Norton Rose Fulbright zeigte Anfang Juli, dass die Schifffahrtsindustrie so pessimistisch ist, wie seit der Finanzkrise nicht mehr.

Zwar werden heutzutage rund 90 Prozent der Stückgüter des Welthandels mit Containerschiffen transportiert. Gleichzeitig geraten die Frachtraten immer weiter unter Druck – nicht zuletzt wegen der neuen grossen Schiffe. So glauben laut Umfrage die meisten Vertreter der Industrie, dass künftig noch mehr Fracht mit Schiffen transportiert wird. Doch nur die Hälfte rechnet mit steigenden Frachtpreisen.

Schweizer Reederei

Im Wettrüsten der Reedereien spielt übrigens auch die Schweiz eine Rolle. Die Mediterranean Shipping Company (MSC) hat ihren Sitz in Genf. Sie ist gegenwärtig die zweitgrösste Containerreederei nach der dänischen Mærsk Line und besitzt die grössten Containerschiffe der Welt.

Sehen Sie in der Bildergalerie oben, wie die Kapazitäten der grössten Containerschiffe in den letzten 20 Jahren zugenommen haben.

Anzeige