Ende August wurde bekannt, dass Martin Hirzel – als Nachfolger von Hans Hess – Anfang 2021 das Präsidium des Industrieverbandes Swissmem übernehmen soll. Nun kommt die nächste Position hinzu: Hirzel ist für den Verwaltungsrat der Dätwyler Holding vorgeschlagen. 

«Mit Martin Hirzel konnten wir eine starke Persönlichkeit für den Dätwyler Verwaltungsrat gewinnen», so die Mitteilung des Komponentenherstellers. «Er verfügt über fundierte Führungserfahrung, kennt die Märkte Asien und Südamerika aus eigener mehrjähriger Erfahrung und ist mit den strategischen Herausforderungen globaler Industrien bestens vertraut.»

Autoneum, Rieter — Bucher, SNB

Martin Hirzel war bis Ende letzten Jahres Konzernchef von Autoneum, ein Amt, das er rund acht Jahre lang inne hatte: Er hatte als erster CEO 2011 den Autoindustrie-Zulieferer nach der Abspaltung von Rieter in die Unabhängigkeit geführt. Zuvor war Hirzel in diversen Positionen für den Textilmaschinenkonzern tätig gewesen.

Anzeige

Zugleich ist er derzeit Verwaltungsrat beim Maschinen- und Fahrzeugbauer Bucher Industries. Ferner ist er im Wirtschaftsbeirat der Schweizerischen Nationalbank SNB.

Martin Hirzel, 50, verfügt über einen Abschluss als Betriebsökonom HVW der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und ist GMP-Absolvent der Harvard Business School

(rap)