Es scheint alles glänzend zu laufen bei Richemont. Diesen Eindruck jedenfalls vermittelt der Blick auf die Börse. Die Aktie des Genfer Luxus-Powerhauses kennt seit Monaten nur eine Richtung: nach oben.

Seit dem Tief im März 2020 hat sich der Kurs mehr als verdoppelt. Selbst das Allzeithoch aus dem Frühling 2018 von etwas über 99 Franken ist in Sichtweite. Aktuell pendeln die Valoren zwischen 95 und 96 Franken. Die Börse bewertet den Konzern mit fast 50 Milliarden Franken. Das Comeback nach dem Corona-Schock jedenfalls ist Richemont gut gelungen