Das Berner Warenhaus Loeb hat sich von seinem Finanzchef François Manach getrennt. Der Verwaltungsrat der Loeb Holding will die Nachfolge «zeitnah» regeln.

Die Aktionäre wurden am 24. August mit einem Brief über den Abgang von Manach informiert. «François Manach hat sich entschieden, seine Tätigkeit zu beenden und sich auf den Aufbau seines Beratungsunternehmens zu konzentrieren», heisst es in dem Schreiben, über das die «Berner Zeitung» am Samstag berichtete und das der Nachrichtenagentur sda vorliegt.

Per Ende August freigestellt

Bis zur Wahl eines Nachfolgers übernimmt Franz Wittwer, Finanzchef der Loeb AG, ad interim zusätzlich die Aufgabe als Finanzchef der Loeb Holding.

Nach Informationen der «Berner Zeitung» wurde Manach per Ende August freigestellt. Demnach gab es zwischen Manach und Loeb-Chefin Nicole Loeb unüberbrückbare Meinungsverschiedenheiten in einer Strategiefrage. «Eine Freistellung ist ein normaler Vorgang, wenn sich ein Geschäftsleitungsmitglied entschieden hat, einen anderen Weg zu gehen», sagte Nicole Loeb gegenüber der Zeitung.

(sda/ise/mbü)