Die Genfer Maus Frères-Gruppe interessiert sich für die französische Fashion-Brand The Kooples. Die Geschäftsleitung gab bekannt, dass man Verhandlungen mit den Kooples-Aktionären aufnehme.

Bei einer möglichen Übernahme würde The Kooples dem Bereich Internationale Marken der Maus-Gruppe eingefügt. Dieser umfasst bereits Lacoste, Gant oder Aigle. Die Übernahme soll bis im ersten Halbjahr abgeschlossen werden. 

The Kooples kommt aus Frankreich und wurde 2008 gegründet. Der Brand positioniert sich im Segment des «erschwinglichen Luxus», wie Maus Frères schreibt, und bietet eine Damen- und eine Herren-Kollektion an.

Die Marke wuchs in den letzten Jahren stark, sie hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 227 Millionen Euro erwirtschaftet. The Kooples ist in 32 Ländern in 334 Verkaufsstellen präsent, hauptsächlich in Europa und den USA

The Kooples inszeniert vor allem – abgeleitet vom Namen – Paare als Model für ihre Kleider. 

Didier Maus, Verwaltungsratspräsident von Maus Frères, sagt zur geplanten Übernahme : «Wir haben in den letzten Jahren daran gearbeitet, unsere Marken konsequent auszubauen. The Kooples würde unser Angebot ergänzen.»

(tdr)