Der Pharmariese Novartis schliesst mit der Abspaltung des Augenheilunternehmens Alcon den Umbau zu einer ausschliesslich auf Medikamente ausgerichteten Firma ab.

In den nächsten zwei Jahren sollen zehn Arzneien auf den Markt kommen, die das Potenzial für Milliardenumsätze haben, bekräftigte Novartis am Dienstag frühere Angaben.

In der Pipeline seien zudem weitere 20 potenzielle Blockbuster-Medikamente. Den im Vorjahr lancierten Rückkauf eigener Aktien für bis zu fünf Milliarden Dollar will das Unternehmen aus Basel in diesem Jahr abschliessen.

(reuters/tdr/mlo)