Die Stanser Pilatus Flugzeugwerke warten auf den grossen Deal. «Wir schieben ein grosses Trainergeschäft vor uns her, das nächstens spruchreif werden sollte», sagt Firmenchef Oscar Schwenk zu BILANZ. Ob es sich dabei um die Bestellung der 75 PC-7 Maschinen der indischen Luftwaffe handelt, wollte Schwenk nicht bestätigen.

Unterdessen ist mit Jörg Burkart Ende Juni ein bekanntes Gesicht in den Verwaltungsrat eingezogen. Der Investor ist mit 41 Prozent an Pilatus beteiligt.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

(rcv)