Smart Fortwo: Fahren an Ort

Der Ur-Smart, unverkennbar sogar in seiner Silhouette, steht für die einst revolutionäre Mobilitätsidee. Der Zweisitzer ist zwar immer noch in Form, doch technisch in die Jahre gekommen. Nach sieben Lenzen bedürfte der Stadtflitzer dringend einer Frischzellenkur. Nur: Eine Neuausgabe ist erst in knapp zwei Jahren zu erwarten.

Smart Forfour: Überflüssig

Der Familienvierer ist flott in Fahrt. Doch kaum für lange, denn in diesem Segment ist die Konkurrenz erbarmungslos. Da wird der Smart Forfour eingebremst, er ist zu teuer.

Smart Roadster: Eingestellt

Der Roadster hat mit der ursprünglichen Smart-Idee nichts mehr gemein. Der Rennfloh ist nur eines: originell. Dies ist aber zu wenig. Die Produktion wird eingestellt.

Smart Formore: Nie gebaut

Zu 95 Prozent fertig entwickelt, gute 200 Millionen Euro teuer. Nur wird der Smart Formore nie Asphalt riechen – der Geländewagen wird noch vor der Premiere abgesetzt.