Die Uhrenindustrie steckt in der Krise, in der Corona-Krise. Reihenweise legen die bekannten Schweizer Uhrenmarken ihre Fabriken und Manufakturen still. Rolex machte den Anfang – und bis jetzt folgten Audemars Piguet, Patek Philippe, TAG Heuer und Hublot. Hinzu kommt: In weiten Teilen Europas und den USA sind die Uhrenhändler bis auf weiteres geschlossen.

In dieser ausserordentlichen – und ausserordentlich schwierigen – Situation hat ein kleines deutsches Uhren-Startup eine ausserordentlich gute Idee. Sie könnte für einige Uhrenhändler Teil ihrer Durchhalte-Strategie sein.