Der Finanzplatz Schweiz schrumpft, aber die Party muss weitergehen. Deshalb haben Bankangestellte in Bern ihre eigene Afterwork-Party «Wall Street» lanciert. Das berichtet die «Berner Zeitung»

Bern ist zwar nicht für seinen Bankenplatz berühmt, dennoch verfügt die Hauptstadt mit 25 Banken über eine Zielgruppe von bis zu mehreren hundert potentiellen Kunden. «Wie viele es sind, kann ich nicht genau sagen», lässt der Veranstalter ausrichten. Dieser arbeitet laut «Berner Zeitung» für die Credit Suisse und die Valiant Bank.

Zudem glauben die Initianten, die 23-jährige Miss-Water-Switzerland 2009 Christina Goetschi und der 27-jährige Roman Salvisberg, auch Publikum vom Zürcher Paradeplatz an die Berner Party anlocken zu können. Die beiden arbeiten bei der Valiant, respektive Credit Suisse.

Anzeige

Zutritt in den Club erhalten hingegen nur Konsumenten, welche einen Firmenbadge vorweisen oder ihre Personalnummer nennen können. Zu einem späteren Zeitpunkt öffne dann die Email-Adresse die Tür zur Party. 

(muv/jev/chb)