Eine grosse Schweizer Versicherung hat zum Lehrgang, inklusive Podiumsdiskussion, eingeladen. Das Thema: Frauen und Finanzen. Juhu! Generalagenten und Versicherungsberater aus der ganzen Schweiz sind angereist, um fitter im Umgang mit Kundinnen zu werden. Nach kürzester Zeit kommen die ersten Wortmeldungen mit Erfahrungen aus dem Publikum. In der Beratung offenbaren sich den Versicherungsexperten überraschende Familienkonstellationen, alle Arten von Rollenbildern und immer wieder selbst ernannte Finanzgurus. Ein Generalagent aus dem Wallis berichtet: «In der Beratung geben Männer oft vor, alles zu wissen. Wenn man dann aber nachhakt, weiss der eine oder andere dieser Machos nicht einmal, was ein Liter Milch oder ein Brot kostet.» Lacher und Applaus aus dem Publikum. Diese Situation haben die Berufskollegen alle selbst schon unzählige Male erlebt.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Über die Aktienmärkte, Kryptowährungen und ETFs wissen Männer sehr viel – einiges sogar besser.

Männer scheinen ein umfassendes Finanzwissen schon mit dem Y-Chromosom erhalten zu haben. Über Aktienmärkte, Kryptowährungen und ETFs wissen sie viel – einiges sogar besser. Bei vielen Frauen ist es mit dem Selbstbewusstsein in Finanzfragen nicht so weit her. Einer der Gründe, warum sie ihr Geld lieber auf dem Sparkonto parken, statt renditebringend zu investieren, ist mangelndes Finanzwissen. Dies zeigt eine Studie des Forschungsinstituts Sotomo im Auftrag von Zurich Schweiz und des Vereins Geschlechtergerechter. Auch das Kreditkartenunternehmen Mastercard hat untersucht, warum Frauen die Finanzmärkte meiden. Mehr als 40 Prozent der Befragten nannten mangelndes Finanzwissen als Grund.

Es stellt sich allerdings die Frage: Wie kann man in einer Welt, in der man sich vor Blogs, Onlinekursen, Events und Kolumnen zum Thema «Frauen und Finanzen» kaum retten kann, nicht zur Finanzexpertin werden?Es handelt sich nicht um Raketenwissenschaften. Haben Sie etwas Selbstvertrauen und nehmen Sie Ihre Finanzen in die Hand! Der Versicherungsagent aus Visp fühlt Ehepaaren im Beratungsgespräch gerne auf den Zahn. Und für ihn ist klar, wer die wahren Finanzchefs in der Familie sind.