«Auch in diesem Jahr durften wir als Jury des Innovationspreises wieder viele spannende Einreichungen beurteilen. Neben Produktinnovationen und technologiebasierten Prozessinnovationen gab es erfreulicherweise gleich mehrere Konzepte, die das Geschäftsmodell der Assekuranz weiterentwickeln. 

Nach intensiver und sehr bereichernder Diskussion hat sich die Jury entschieden, die visionärste Innovation auszuzeichnen, auch wenn diese selbstverständlich riskant ist und ihr Erfolg aktuell noch nicht abgesehen werden kann.

Auch interessant

Ganz im Geiste des St. Galler Business Model Navigators haben die diesjährigen Gewinner des Innovationspreises ein Geschäftsmodell-Muster in die Assekuranz eingeführt, welches sich bereits mehrfach in anderen Branchen bewährt hat. 

Skype, Spotify, Dropbox und viele weitere Unternehmen haben es vorgemacht: Man verschenkt ein Basisprodukt mit dem Ziel, schnell eine grosse Zahl von Nutzern zu gewinnen. Gelingt dies, so genügt es bereits, wenn ein geringer Prozentsatz dieser Nutzer zum Kauf eines zahlungspflichtigen Premiumangebots bewegt werden kann.

Ein solches Konzept im Kontext von Versicherungen zu lancieren ist mutig und hochinnovativ! Deshalb beglückwünschen wir als Jury die Smile Versicherung zu ihrem Freemium-Ansatz.

Über kostenlose Produkte und Services werden Nutzer auch ohne unmittelbares Versicherungsbedürfnis an die Smile App herangeführt. Das Angebot umfasst dabei z. B. eine Gratis-Online-Shopping-Versicherung, die den Verlust oder die Beschädigung im Internet gekaufter Waren abdeckt. Ein weiteres Beispiel ist der Smile Drive Coach, der gebührenfrei zur Verbesserung des eigenen Fahrverhaltens genutzt werden kann.

Die App steht ohne Eröffnung eines Accounts und unter Angabe von nur wenigen Daten zur Verfügung, sodass bestehende Barrieren entlang der Customer Journey effektiv beseitigt werden. Bei Interesse können sich Nutzer später zu echten Kunden verwandeln und digital-direkt ihre Versicherungsdeckungen abschliessen. 

Das Zukunftspotenzial des Ansatzes geht aber noch weiter. Ein Ausbau der App zum vollwertigen Marktplatz mit Partnerangeboten ist von den Preisträgern bereits angestossen. Insofern bringt uns diese Innovation dem viel diskutierten Zeitalter der digitalen Ökosysteme in der Assekuranz ein deutliches Stück näher.»

 

Innovationspreis der Schweizer Assekuranz:

Die Branchenplattform HZ Insurance, das Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen, der Schweizerische Brokerverband SIBA, die Swiss Association of Insurance and Risk Managers SIRMdas Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY Schweiz sowie Microsoft Schweiz, haben am 11. November 2021 bereits zum 23. Mal den Innovationspreis der Schweizer Assekuranz verliehen.