Versicherungen – egal ob Kranken-, Sach- oder Lebensversicherungen – sind eine sehr individuelle Angelegenheit. Entsprechend wichtig ist es, sich intensiv damit auseinanderzusetzen vor einem Neuabschluss oder einem Versicherungswechsel. Die Studie Swiss Insurance Monitor 2022 zum Konsumentenverhalten im Schweizer Versicherungsmarkt zeigt, dass sich rund ein Drittel der über 1’000 Studienteilnehmenden in den letzten zwölf Monaten über neue oder alternative Versicherungen informiert haben. Hierbei wurde die Benutzerfreundlichkeit der Informationssuche, insbesondere im Vergleich zu anderen Stationen der Customer Journey, als verbesserungswürdig beurteilt.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Online-Kanäle werden vermehrt genutzt

Versicherten stehen immer mehr Möglichkeiten zur Verfügung, sich über die unterschiedlichen Angebote zu informieren. Wie die Umfrage zeigt, wird diese Vielfalt intensiv genutzt. So gaben die befragten Personen an, am häufigsten Online-Vergleichsportale zu nutzen (56%), gefolgt von der direkten Informationssuche auf den Webseiten der jeweiligen Versicherungsanbieter (53%). Weniger hingegen suchen den persönlichen Austausch mit Versicherungsexpertinnen und -experten (39%). Ein gewichtiger Grund für die vermehrte Nutzung von Online-Kanälen bei der Informationssuche ist, dass Online-Portale eine höhere Benutzerfreundlichkeit aufweisen. Die Informationen sind übersichtlicher dargestellt und Nutzer gelangen durch direkte Verlinkungen einfach zur Offerte und können direkt eine Versicherung abschliessen. Auffällig ist, dass die Mehrheit der befragten Personen Online-Vergleichsportale insbesondere für die Suche nach einer neuen oder alternativen Kranken- und Autoversicherung nutzen; bei Haushaltsversicherungen ist es hingegen nur jede vierte.

Das Preis-/Leistungsverhältnis als Wechselgrund

Es gibt immer mehrere Faktoren, die Versicherungsnehmende dazu bringt, sich aktiv mit dem Wechsel oder dem Abschluss einer neuen Versicherung auseinanderzusetzen. Der wichtigste Grund für rund drei Viertel der befragten Schweizerinnen und Schweizer ist das Preis-/Leistungsverhältnis. So suchen die Studienteilnehmenden entweder nach einer günstigeren Prämie für dieselben Leistungen (46 Prozent) oder nach mehr Leistung zum selben Preis (28 Prozent). Zudem sind Veränderungen der privaten Lebensumstände bei jedem vierten Befragten Grund zum Auseinandersetzen mit Versicherungen. Nur 17 Prozent gaben an, sich nicht optimal versichert zu fühlen und deswegen nach einem neuen Angebot zu suchen.

220624_Grafik_1
Quelle: ZVG

Online-Suchen in Zukunft noch gefragter

Auch beim Blick in die Zukunft sind sich die Studienteilnehmenden des Swiss Insurance Monitor 2022 einig: Die Informationssuche zu neuen oder alternativen Versicherungen wird insbesondere bei Sach- und Krankenversicherungen zukünftig vermehrt online stattfinden. Die Umfrage zeigt auch, dass sich die Befragten insbesondere bei der Informationssuche zu Versicherungen noch Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit wünschen. Insgesamt hat die Studie aber die Prognose, dass Online-Vergleichsportale am häufigsten für die Informationssuche verwendet wurden und die Relevanz der Online-Kanäle auch in Zukunft an Bedeutung gewinnen wird, bestätigt.