China ist in den 2010er-Jahren zur weltgrössten Volkswirtschaft aufgestiegen. Seit langem steigt das Bruttoinlandprodukt vierteljährlich um Werte von acht Prozent oder höher. Besonders in den Grossstädten zeigt sich die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Volksrepublik: Gewisse Metropolen weisen mittlerweile eine ähnlich grosse Wirtschaft auf wie europäische Ländern.

So hat Chinas Wirtschaftszentrum Shanghai ein Bruttoinlandprodukt, dass kaufkraftbereinigt mit jenem der Niederlande vergleichbar ist. Guangzhou im Süden des Landes hat ein BIP in der Höhe von dem der Schweiz, wie die Grafik des Datenanbieters Statista zeigt.

Sogar im Westen sind kaum bekannte Metropolen wirtschaftlich erstaunlich entwickelt: Wenzhous Bruttoinlandprodukt kommt an jenes von Bulgarien heran, Hanghzhous BIP ist vergleichbar mit dem Wert Griechenlands.

(Matthias Janson, Statista/mbü)

Handelszeitung.ch präsentiert zusammen mit dem Statistik-Portal Statista jede Woche eine aktuelle Infografik aus den Bereichen Wirtschaft, Technik oder Wissenschaft.

 

Anzeige