In wenigen Tagen soll die Entscheidung fallen, wer künftig die US-Notenbank (Fed) führen wird. Präsident Joe Biden kündigte am Dienstag an, er werde seine endgültige Wahl in etwa vier Tagen treffen.

Vergangene Woche war aus Regierungskreisen verlautet, Biden überlege immer noch, ob er Amtsinhaber Jerome Powell für eine zweite Amtszeit oder die langjährige Notenbank-Direktorin Lael Brainard für den Fed-Chefposten nominieren werde.

Auch interessant

Zahlreiche Ökonomen rechnen damit, dass sich Biden für Kontinuität an der Spitze der Fed entscheidet. Die einflussreichste Notenbank der Welt hat gerade erst den schrittweisen Ausstieg aus der sehr lockeren Geldpolitik eingeleitet, die auf dem Höhepunkt der Corona-Krise 2020 eingeleitet worden war.