Die Schweiz ist für Roadtrips beliebt – kein Wunder bei den zahlreichen Alpenpässen und der atemberaubenden Natur, die das Alpenland zu bieten hat. Dabei punktet die Schweiz mit der besten Infrastruktur und der höchsten Sicherheit, schreibt das globale Reisesuchportal Kayak. In Hinblick auf die steigende Reiselust hat die Reisesuchmaschine einen Roadtrip-Index für Europa publiziert

Dort belegt die Schweiz in Europa den ersten Platz in Sachen Infrastruktur und Sicherheit. Auf Platz Eins im Gesamtranking steht Portugal. Insgesamt wurden 31 Länder in Europa nach 17 Faktoren in sechs Kategorien bewertet. Darunter entscheidende Faktoren bei einer Reise mit einem Fahrzeug wie das Wetter, Strassenqualität, Strassenmaut, Benzinpreis, Parkgebühren, Staus oder Verkehrsdichte. 

Preise für Mietwagen steigen

Dass die Schweiz als Land für eine Roadtrip beliebt ist, zeigen auch die Suchanfragen nach Mietwagen hierzulande. Diese Anfragen hätten laut Kayak in den letzten Wochen um über 15 Prozent zugenommen – und lägen rund gut 70 Prozent höher als vor ersten Pandemie-Welle. Das führe aber auch dazu, dass die Preise mit der zunehmenden Nachfrage steigen. Im Vergleich zu 2019 würden sie bereits jetzt um rund einen Drittel höher liegen.

Anzeige

Kayak hat bei dem Index aber auch Kriterien wie Nachhaltigkeit, Verfügbarkeit von Mietwagen, Natur und Sehenswürdigkeiten berücksichtigt. Als bestes europäisches Land schneidet Portugal ab. weil es mit der Strassenqualität, der Natur, den Sehenswürdigkeiten und den Preisen für Mietwagen punkten kann. Auch die Sonnenstunden und wenig Staus führten zur hohen Bewertung des Landes. Dann folgen Spanien und schliesslich Luxemburg, obwohl das Wetter dort anders ausfällt als auf der iberischen Halbinsel. Luxemburg weist dafür Vorteile mit guten Unterkunftsmöglichkeiten und Strassen ohne Maut auf.

Die besten Länder Europas für einen Roadtrip

Hier findet sich die detaillierte Liste, welches Land welche Vorteile und Nachteile für einen Roadtrip aufwest. Mehr Angaben zur Methodik der Erhebung gibt es hier

Schweiz: Teure Parkplätze, schöne Natur

Die Schweiz befindet sich im europäischen Gesamtranking auf Platz 13. Neben der schönen Natur und der guten Infrastruktur sind aber die Benzinpreise nicht die günstigsten, wenn auch wegen den tieferen Steuern darauf geringer als in anderen europäischen Ländern. Parkplätze sind ebenfalls teuer in der Schweiz. Zudem scheint die Sonne an anderen Orten mehr. 

Trotzdem liegt die Schweiz durch die wenigen Autounfälle und die guten Strassenverhältnisse vor vergleichbaren Ländern wie den Niederlanden, Deutschland, Österreich oder Schweden. Es gibt vor allem ein Faktor, welcher die Schweiz für eine Roadtrip besonders attraktiv macht und kaum zu überbieten ist: die Schönheit der Natur. Berge, Seen und Wälder, die Abgeschiedenheit und Ruhe, aber trotzdem Strassen, die bis in die hintersten Täler führen, machen das Land zu einem beliebten Ziel. Die Schweiz habe zudem sehr viele Unesco-Stätten für das Weltkulturerbe, schreibt Kayak. 

Anzeige

Im Ranking zeichnen sich verschiedene Länder mit einem entscheidenden Faktor aus: So sind die Niederlanden in Sachen Nachhaltigkeit top und verfügen über viele Ladestationen für Elektroautos. Spanien bietet dafür das beste Wetter, die Ukraine die günstigsten Preise für Parking und Unterkunft und in der Slowakei kriegt man die günstigen Mietwagen. Bei den Preisen für Benzin und Unterkünfte schneiden die osteuropäischen Länder am besten ab. 

(tdr)