Elektromobilität ist auf dem VormarschMittlerweile kann sich jeder zweite Schweizer vorstellen, ein Elektroauto zu kaufen. Soweit die Grundsatzerklärung. Im Alltag herrschen aber immer noch starke Vorurteile gegenüber der Technologie. Verbreitet ist der Glaube, dass Elektromobilität zu teuer sei, dass die Autos nicht weit genug kommen oder dass es zu wenige Ladestationen gibt.

Doch solche Vorurteile hätten nichts mit der Realität zu tun, sie würden aus einer längst vergangenen Zeit stammen: Dies meldet der Automobil-Verband TCS. Gemeinsam mit dem Verband Swiss eMobility hat er ein Argumentarium für das E-Auto erarbeitet. Demnach sind Elektrofahrzeugen vor allem deshalb so klischeebelastet, weil die Technologie eben neu ist.

Hier sind die gängigsten Vorurteile gegenüber der Elektromobilität und einige Fakten dazu.