SVP-Nationalrat Oskar Freysinger verlangt gemäss BILANZ einen Entwicklungsfonds fürs Wallis: «Ich stelle mir einen Infrastruktur- und Investitionsfonds vor, damit wir unsere Infrastruktur aufrechterhalten können.» Wie dieser Fonds finanziert werden soll, müsste mit dem Bund ausgemacht werden.

Der SVP-Politiker sorgt sich nach den jüngsten Abstimmungen um seinen Heimatkanton. «Die Annahme der Zweitwohnungsinitiative und des Raumplanungsgesetzes ist ein unglaublicher wirtschaftlicher Schlag für das Wallis», sagt er. «Es wird einen happigen Stellenabbau geben.» Der Tourismuskanton hat Bauland für viele Jahrzehnte angehäuft, die Rückzonung ist entsprechend schwierig.

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.