1. Home
  2. Christoph Grainger-Herr

Christoph Grainger-Herr
Quelle: ZVG

PersonChristoph Grainger-Herr

Er stammt aus Frankfurt, hat in London und Basel Innenarchitektur studiert und als Gestalter des IWC-Uhrenmuseums zur Marke gefunden. Als IWCler hat er dann die Boutiquen gestaltet, war in der Kommunikation, im Marketing, im Verkauf – elf Jahre lang. Im Frühling 2017 erbte Christoph Grainger-Herr von seinem Förderer Georges Kern den CEO-Posten. An der Gestaltung des Manufakturzentrums in Merishausen SH, das er 2018 eingeweiht hat und das die «NZZ» treffend als «Haus gewordene IWC» bezeichnet, war er wesentlich beteiligt. Merishausen ist nicht nur Produktionsort, sondern auch als Pilgerstätte angelegt: Zehntausende Besucher aus aller Welt werden dort jährlich erwartet. Apropos Welt: Als die wichtigste IWC-Käufergruppe bezeichnet Grainger-Herr die chinesische Kundschaft. Das ist auch der Grund, warum die für ihre Machosprüche bekannte Uhrenmarke bei neuen Modellen auf Frauen abzielt: Weltweit steuern Damenuhren um die 15 Prozent zum Umsatz bei, in China sind es gemäss Grainger-Herr «über 20 Prozent».

Der dreifache Vater und Ausdauersportler hat sich einen Namen gemacht als Chef, der nicht nur auf die Märkte blickt, sondern auch nach innen. Nachhaltigkeit und Mitarbeitergesundheit stehen ganz oben auf seiner Agenda – und sind definitiv mehr als Lippenbekenntnisse: 2019 wurde IWC als «Great Place to Work» zertifiziert. In der dazugehörenden breit angelegten anonymen Umfrage gaben 90 Prozent der Mitarbeiter an, stolz zu sein, für IWC zu arbeiten.

Christoph Grainger-Herr in Listen

Who is who

mehr zu: Christoph Grainger-Herr