1. Home
  2. Viktor Vekselberg

Der russischen Milliardär Viktor Vekselberg an der Gremiumssitzung des St. Petersburg International Economic Forum (SPIEF) 2019 in St. Petersburg, Russland.
Quelle: Bloomberg

PersonViktor Vekselberg

Seine Renova Group feierte im Oktober den 30. Geburtstag, unter anderem mit einem über zweistündigen Gratulanten-Video auf seiner Website. Es war dennoch kein gutes Jahr für Viktor Vekselberg (63), den russischen Oligarchen mit Wohnsitzen in Moskau und Zug. Nach wie vor vergeblich, kämpfte er für einen Gnadenerlass der US-Regierung, ihn endlich von der Sanktionsliste zu nehmen; diese hindert ihn daran, die USA zu bereisen oder mit dortigen Firmen zu geschäften. 

Finanziell gab es ebenfalls wenig zu feiern: Der Wert seiner Beteiligungen ging deutlich zurück. Sulzer wie auch OC Oerlikon verloren je rund ein Drittel. Auch die Beteiligungen an privat gehaltenen Firmen litten stark. Dazu gehören unter anderem in Russland zahlreiche Betriebe in der Metallverarbeitung, verschiedene Flughäfen, der Telekomanbieter Akado und der Turbinenbauer UTW sowie Beteiligungen in Italien, Zypern, Südafrika und den Vereinigten Staaten.

(Stand: November 2020)

mehr zu: Viktor Vekselberg