1. Home
  2. Yves Kilchenmann

Yves Kilchenmann, Nau media AG CEO, poses for a portrait at the company headquarters in Bern, Switzerland, Tuesday, October 23, 2018. (KEYSTONE/Valentin Flauraud)
Quelle: Keystone

PersonYves Kilchenmann

Im Jahr 2008 installierte Yves Kilchenmann mit Compagnon Olivier Chuard im Wartehäuschen der Berner Marzilibahn den ersten Doppelbildschirm, auf dem sie nebst Fahrplaninfos und News auch Werbung platzieren konnten. Heute betreibt ihre Werbevermarktungsfirma Livesystems rund 7300 Bildschirme an 3700 Standorten in der ganzen Schweiz: in Bussen, Zügen und Trams, an Tankstellen und im öffentlichen Raum. Die Firma erreicht so um die 2,2 Millionen Zuschauer pro Tag. Doch Kilchenmann will mehr, das heisst mehr Bildschirme für seine «Digital Out of Home»-Werbevermarktung. Zu den neuesten Expansionserfolgen gehören etwa die Busflotte an der Waadtländer Riviera, Avia-Tankstellen in der Region Bern und St. Gallen, die Stadt Zug sowie die neuen BLS-Flirt-Züge. Im Oktober 2017 lancierten Kilchenmann und seine Mitstreiter mit Nau.ch zusätzlich ein firmeneigenes Online-Nachrichtenportal und stellten rund 50 Journalisten an, die nun die Nachrichten für die besagten 7300 Bildschirme liefern. Eine Investition, die sich bereits nach gut eineinhalb Jahren gelohnt hat, wie Kilchenmann betont. «Seit Mai 2019 schreibt Nau schwarze Zahlen.» Das Onlineportal erreicht heute zwischen 1,5 und 2 Millionen Unique Clients pro Monat.

Yves Kilchenmann in Listen

mehr zu: Yves Kilchenmann