Die russische Invasion in der Ukraine führt vor Augen, dass Kriege zwischen Staaten nicht der Geschichte angehören. Obwohl Kriege heute mit fortgeschrittenen Technologien wie Drohnen geführt werden, bleiben Bodentruppen ein wichtiger Massstab militärischer Stärke.

Auch im Krieg in der Ukraine sind personalstarke Armeen am Werk. Russland belegt mit 850’000 aktiven Soldaten global den fünften Platz, die Ukraine liegt mit 200’000 auf dem 23. Rang. Doch das Land hat zudem 900’000 Reservisten, die für den Krieg ebenfalls an die Waffen gerufen wurden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Reservisten sind keine Berufssoldaten, haben aber eine militärische Ausbildung und können im Ernstfall eingezogen werden. Sie bilden in Ländern mit einer Dienstpflicht – wie etwa der Schweiz oder Südkorea – das Gros der verfügbaren Truppen. Andere Länder haben eine Berufsarmee und entsprechend wenige Reservisten – Deutschland ist ein Beispiel für dieses System.

In der Grafik zeigen wir die acht grössten Armeen nach aktivem Militärpersonal. Das Ranking widerspiegelt einige der Konflikte, die das 20. Jahrhundert geprägt haben und das 21. Jahrhundert prägen werden.

Die grössten Armeen der Welt

Die grössten Militärmächte der Welt nach aktivem Personal: Vor allem in Asien stehen sich riesige Armeen gegenüber.

Quelle: Statista

Viele Hotspots in Asien

Mit China und Indien unterhalten die zwei bevölkerungsreichsten Länder die grösste und die zweitgrösste Armee der Welt. Beide Staaten liegen mit mehreren Nachbarn in Grenzstreitigkeiten. Auch zwischen den beiden Ländern kam es seit 2020 zu militärischen Zwischenfällen mit Toten wegen eines ungelösten Grenzkonflikts im Himalaya.

Indiens Erzfeind Pakistan hat 640’000 Mann unter Waffen – im Konflikt geht es um die Nachwirkungen der Teilung des britischen Kolonialreichs in Südasien. Konkret streiten sich die beiden Atommächte um die Region Kaschmir.

Ein weiterer Hotspot ist der anhaltende Konflikt auf der koreanischen Halbinsel. Dort stehen sich die 1,2 Millionen Soldaten Nordkoreas und die 555’000 Soldaten Südkoreas gegenüber. Der demokratische Süden hat zudem über 3 Millionen Reservisten, weil alle Männer zum allgemeinen Kriegsdienst verpflichtet sind.

Globale Interessen der USA

Die USA unterhalten die drittgrösste Armee. Die 1,4 Millionen Soldatinnen und Soldaten sind in Militärbasen auf der ganzen Welt verteilt, wo sie verbündete Staaten und geopolitische Interessen der verbliebenen Weltmacht verteidigen sollen. Russland, der ehemalige Gegner im Kalten Krieg, liegt wie erwähnt auf dem fünften Rang.

Der Iran unterhält ebenfalls eine riesige Armee. Hintergrund sind die Konflikte mit Israel, Saudi-Arabien und den USA, die aus verschiedenen Gründen als Bedrohung für die islamische Republik betrachtet werden.

Top 10: Die grössten Armeen der Welt

  1. China 2’000’000 aktive Soldaten (1’170’000 Reserve)
  2. Indien 1’450’000 aktive Soldaten (1’155’000 Reserve)
  3. USA 1’390’000 aktive Soldaten (745’000 Reserve)
  4. Nordkorea 1’200’000 aktive Soldaten (600’000 Reserve)
  5. Russland 850’000 aktive Soldaten (2’000’000 Reserve)
  6. Pakistan 640’000 aktive Soldaten (550’000 Reserve)
  7. Iran 575’000 aktive Soldaten (350’000 Reserve)
  8. Südkorea 555’000 aktive Soldaten (3’100’000 Reserve)
  9. Vietnam 470’000 aktive Soldaten (5’000’000 Reserve)
  10. Ägypten 450’000 aktive Soldaten (480’000 Reserve)

Quellen: Global Firepower, World Population Review

Sie möchten die Grafik der Woche regelmässig erhalten? Abonnieren Sie hier den Alert «Grafik» und Sie bekommen diese per E-Mail.