Leise und imposant gleiten sie über die Schweizer Strassen: Der Anteil der E-Autos in der Schweiz steigt. Eine Marke liegt dabei ganz klar vorne – Tesla. Das ergibt eine Auswertung der «Handelszeitung» auf Basis der Daten des Bundesamtes für Strassen (Astra) und des Bundesamtes für Statistik. Fast 20'000 der Gefährte aus dem Hause Musk haben hierzulande bereits einen Käufer gefunden. 

Die Pole Position der beliebten US-Marke ist dabei komfortabel, aber nicht unschlagbar. Denn während vor einigen Jahren Elektroautos höchstens in politischen Leitprogrammen eine Rolle spielten, sieht das mittlerweile anders aus. Der Erfolg von Tesla hat traditionellen Herstellern Beine gemacht, sie holen auf. UBS-Experte Patrick Hummel beispielsweise sieht Volkswagen auf Augenhöhe mit Tesla, wie er im Gespräch mit der «Handelszeitung» sagte. 

Dieses Bild bestätigt sich zumindest für die Schweiz noch nicht. Elektroautos von Volkswagen sieht man hierzulande noch erheblich seltener, dann schon eher Fahrzeuge von Renault oder BMW, wie das Ranking unten zeigt.

Warum viele Schweizer in einen Tesla investieren und wo in der Schweiz die Tesla-Hochburgen liegen hat Autor Bernhard Fischer analysiert.  

Anzeige

Die Hintergründe

Tesla ist das meist gekaufte E-Auto hierzulande. Warum die Schweizer so oft Tesla fahren.

 

(me)