Inmitten der Corona-Krise eröffnet die Schweizer Sportschuhmarke On ihren ersten Flagship-Store der Welt in New York. Denn der Lauf-Trend ist ungebrochen und hat sich während der Pandemie wahrscheinlich noch verstärkt. 

Davon profitieren die Schweizer Hersteller. In ihrem neuen Laden in Manhattan präsentieren sie ihr Laufschuh-Sortiment an einer «Magic Wall». Per spezieller Technologie im Boden wird innerhalb von Sekunden der Laufstil der Kunden analysiert und die passende Schuhgrösse ermittelt. 

 

Sneaker-Börse boomt

Die USA sind einer der grössten Märkte für On, denn in Amerika scheinen Sneaker besonders zu boomen. Das zeigt auch das rasante Wachstum der Sneaker-Börse StockX, auf der neben Kleidung angesagter Marken wie Supreme oder BAPE, seltenen Schuhen wie Jordans und Yeezys auch begehrte Handtaschen oder Uhren gehandelt werden.

Anzeige

Das Börsen-Startup ist mittlerweile mit 2,8 Milliarden Dollar bewertet. Die 2016 gegründete Online-Börse, an der Sneakers im Stil von Aktien gehandelt werden, steht also hoch im Kurs - erst im Juni 2019 hatte die Bewertung von StockX bei einer Finanzierungsrunde die Marke von einer Milliarde Dollar geknackt. Der Höhenflug zeigt, wie sehr das Geschäft mit begehrter Streetwear weiterhin boomt.

Rekordpreis für Porzellan-Turnschuh

Und nicht nur tragbare Modelle sind begehrt: In New York sind gerade ein Paar Turnschuhe aus Porzellan und Leder für 126'000 Dollar versteigert worden.

Der Schuh wurde vom Sportartikelhersteller Adidas und der Porzellan-Manufaktur Meissen gemeinsam entworfen. 72 Gebote gingen für das Einzelstück ein, wie das Auktionshaus Sotheby's mitteilte.

Dies sei ein Weltrekordpreis bei einer Versteigerung für einen Adidas-Sneaker, sagte eine Sprecherin des deutschen Unternehmens. Der Käufer wollte anonym bleiben.

Michael-Jordan-Sneaker für über eine halbe Million

Aussergewöhnliche Turnschuhe hatten bei Auktionen zuletzt immer wieder mit hohen Preisen für Schlagzeilen gesorgt. So war im Sommer ein Paar weisse Turnschuhe, das ein Mitgründer der Sportartikelfirma Nike vor rund 50 Jahren handgefertigt hatte, für 162'500 Dollar versteigert worden. Kurz zuvor hatte ein Paar Sneakers von Basketball-Legende Michael Jordan 560'000 Dollar eingebracht.

(mlo, mit Material von sda)