Die Geschäftsidee? Günstige, stabile, qualitativ hochwertige und einfache Auslandtelefonie vom Smartphone aus, ohne Internetunterbrüche unterwegs, weltweit skalierbar.

Warum der Name? Deutsch-englische Mischung aus «plaudern» in Berndeutsch und coolem Sound.

Womit erzielen Sie die Umsätze? Mit minimalen Margen auf genutzten Telefonminuten.

Die Vision? Massengeschäft. Niederreissen unge­recht­fertigter Riesenmargen der grossen Telcos. Einführen ­weiterer Telekommunikationsprodukte, weltweit.

Die grosse Stärke? Wir nutzen Synergien aus der IT- und der Telekommunikationsbranche mit schlanken Prozessen, kurzen Entscheidungswegen und viel Leidenschaft. App- und E-Commerce-Cracks.

Die grösste Herausforderung? Werbung und Sichtbarkeit: Die Telcos bestimmen den Markt mit riesigen Budgets. Unser Produkt hat Erklärungsbedarf.

Der bisher grösste Erfolg? Gelungener Start mit funktionierendem Produkt auf iOS und Android sowie täglich steigenden Nutzerzahlen. Unsere Präsenz in ­bereits 20 Ländern. Die Bakom-Registrierung.

Der nächste Schritt? Balance zwischen Marketing, Produkteausbau (bald auch lokale Gespräche) und sinnvollem Ressourceneinsatz. Expansion in den Massenmarkt.

Website: www.plouder.com // Gegründet: März 2014 // Gründer: Tom Hofer (32); Igor Schnyder (41); Martin Bachmann (38); Philipp Sprecher (40) // Anzahl Mitarbeiter: 4 // Umsatzziel für 2015: 600'000 Franken // Profitabel ab: Ende 2016