Der neue Bafin-Chef steht offenbar fest. Mark Branson, der britisch-schweizerische Chef der Finma, wird neuer Präsident der deutschen Aufsicht. Das berichtet zuerst das «Handelsblatt» in Düsseldorf; es berief sich dabei auf «Regierungskreise».

Zur Mittagszeit bestätigte die Finma den Wechsel. Branson werde das neue Amt in Deutschland «per Mitte des Jahres» übernehmen. Die operative Führung der Finma soll derweil Jan Blöchlinger interimistisch übernehmen; er leitet seit Juli 2018 den Geschäftsbereichs Banken und ist Mitglied der Geschäftsleitung der Finma.

Der frühere Bafin-Chef Felix Hufeld war im Januar vom deutschen Finanzminister Olaf Scholz entlassen worden, da er im Wirecard-Bilanzskandal versagt habe. Auch Vize-Präsidentin Elisabeth Roegele verlor ihre Stelle.

Am Montag sollen bei einer Verwaltungsratssitzung der Bafin zudem 158 neue Stellen bewilligt werden, zitierte das «Handelsblatt» am Montag mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Anzeige

Finma-Direktor seit 2014

Mark Branson ist seit April 2014 Direktor der Finma, nachdem er im Februar 2013 zum stellvertretenden Direktor ernannt worden war. Zuvor war er seit 2010 Leiter des Geschäftsbereichs Banken der Aufsichtsbehörde gewesen.

In der Privatwirtschaft bekleidete Mark Branson vorher verschiedene leitende Funktionen bei der Credit Suisse, SBC Warburg und UBS.

Konkret arbeitete er von 1997 bis 2009 bei der UBS, wo er zuletzt als CFO der Business Division Wealth Management and Swiss Bank in Zürich tätig war, zuständig für Finanzen und Risikokontrolle. Davor war Branson als CEO der UBS Securities Japan Ltd. Länderchef in Japan.

Von 2001 bis 2005 zeichnete Mark Branson als gruppenweiter Kommunikationschef für sämtliche UBS-Kommunikations- und Branding-Aspekte verantwortlich.

Zuvor hielt er verschiedene Positionen bei der UBS und bei der Credit Suisse in London inne.

Mark Branson studierte am Trinity College Cambridge Mathematik und Management Studies (M.A.). Zusätzlich erwarb er einen Master in Operational Research (M.Sc.) an der Universität Lancaster

(gku/rap)