Campen hat sich durch die Corona-Pandemie noch mehr als Trend etabliert und stösst bei Schweizerinnen und Schweizer auf noch grösseres Interesse als vor 2019. Dieser Trend werde auch in Zukunft bestehen bleiben, ist Hotelplan-Chefin Laura Meyer überzeugt: «Die Leute wollen zunehmend individuell, aber auch in die Natur reisen.» 

Das Startup Nomady aus Einsiedeln bietet eine Plattform zur Vermittlung von privaten Campingstellplätzen sowie einfache Unterkünfte in der Natur an. Mit diesem Angebot habe Nomady den Zeitgeist getroffen und sich als grösster Marktplatz für nachhaltigen Tourismus entwickelt, wie es in einer Mitteilung heisst. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Erstes Investment der Migros in ein Travel-Startup

Hunderte von Plätzen und Orten von Gastgebern aus der Schweiz und den Nachbarländern Frankreich, Deutschland, Italien und Österreich sind auf Nomady.camp gelistet. Und es werden laut Angaben des Unternehmens immer mehr. Zudem verzeichnet die Buchungsrate laufend Zuwächse.

Diese Performance hat auch Sparrow Venture hellhörig gemacht. Der Accelerator der Migros hat sich beispielsweise im vergangenen November am Zahnhygiene-Startup Bestsmile beteiligt und es dann schliesslich ganz übernommen. Auch am Fintech-Startup Selma ist Sparrow Ventures beteiligt.

Jetzt wagt sich der Startup-Förderer der Migros in den Tourismusbereich vor. Mit an Bord ist natürlich die Hotelplan Group, die Reisesparte der Migros. 

Lernen von Startups

Für die Hotelplan Group ist die Zusammenarbeit mit Sparrow Ventures «Teil unserer Innovationsstrategie», sagt Meyer. Digitale Geschäftsmodelle, nachhaltiges Reisen und die Nähe zur Natur seien Themen, auf die man fokussieren möchte. «Nomady trifft den aktuellen Zeitgeist und liefert eine Antwort auf die Nachfrage nach nachhaltigen Reisen und alternativen Unterkünften in der Natur.»

Das frische Kapital von 2 Millionen Franken soll Nomady vor allem für die weitere Internationalisierung der Plattform nutzen sowie den technischen Ausbau fördern und die Vermarktung vorantreiben. 

(tdr)

Camping

Die höchsten Campingplatzpreise in Europa: In der Schweiz fällt die Übernachtung kostspielig aus. Mehr dazu hier

Quelle: Statista