1. Home
  2. Unternehmen
  3. SVP-Nationalrat Rutz wird Weinhändler

Karriere
SVP-Nationalrat Rutz wird Weinhändler

Gregor Rutz: Erzielte hinter Köppel und Rickli das drittbeste Resultat bei den Wahlen 2015. Keystone

Jurist, Parlamentarier und Berater: Der Zürcher SVP-Mann Gregor Rutz ist vielbeschäftigt. Nun engagiert sich der 44-Jährige auch noch im Handel von exklusiven Weinen.

Von Marc Iseli
am 17.05.2017

Der Zürcher Nationalrat Gregor Rutz wird Weinhändler. Der SVP-Politiker hat die Firma «Le Chardon Bleu» im Handelsregister eintragen lassen. Firmensitz: Zollikon ZH. Zweck: Handel mit Wein, Lebensmitteln sowie anderen Genusswaren. Der Name stehe für die Alpendistel – «eine typische Blume aus dem Alpenraum, die in Frankreich wie auch in der Schweiz vorkommt», sagt Rutz zur «Handelszeitung».

Die Verbindung der beiden Länder ist wichtig: Anna-Katharina Hugueniot ist die Geschäftspartnerin von Rutz. Sie wohnt in Zürich und Bordeaux, ist verheiratet mit einem Önologen und kennt Rutz seit Jahren, wie der Nationalrat sagt.

Organisationstalent Rutz

Sein politisches Amt und sein Kommunikationsbüro will Rutz trotz Mehrfachbelastung weiterführen. «Als Unternehmer bin ich es gewohnt, mich zu organisieren. Ich werde weiterhin meine Kommunikationsagentur führen, auch für meine Mandate wird sich nichts ändern», sagt er.

Rutz steht auch der Vereinigung des schweizerischen Tabakwarenhandels vor. Das Engagement im Bereich der Genussmittel sei eine «schöne Tätigkeit» sagt er, dahinter stehe aber harte Arbeit. Rutz: «Die Zeitfenster für Genussmomente muss ich mir immer wieder erkämpfen.»

Dies und mehr lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

Anzeige