Nach nur vier Jahren Bauzeit ist am Mittwoch der neue internationale Flughafen Pekings eröffnet worden. Es ist der nach Gebäudefläche grösste Airport der Welt.

Der Mega-Flughafen in Daxing rund 50 Kilometer südlich der chinesischen Hauptstadt soll zunächst 45 Millionen Passagiere im Jahr abfertigen und später auf 100 Millionen Passagiere erweitert werden. Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping weihte den Riesenbau am Mittwoch offiziell ein.

Wegen seiner sechs Seitenarme wird der Flughafen auch "Seestern" genannt. Er wurde von der - 2016 gestorbenen - irakischen Architektin Zaha Hadid und ihren chinesischen Partnern entworfen. Schon heute werden mehr als 100 Millionen Flugreisende über den bestehenden Pekinger Flughafen abgefertigt. Dessen grosser dritter Terminal (T3) wurde erst kurz vor den Olympischen Spielen 2008 eröffnet.

So sieht der neue Hauptstadtflughafen in Peking aus

Mehr Bilder des neuen Flughafens in Peking finden Sie hier.

BER seit 13 Jahren im Bau

Chinesische Medien weisen gerne darauf hin, wie schnell der neue Pekinger Airport im Vergleich etwa zum Berliner Pannen-Flughafen BER gebaut worden ist. Der deutsche Hauptstadtflughafen ist schon seit 13 Jahren im Bau und soll nach derzeitigem Stand im Oktober 2020 eröffnet werden.

Diese Flughäfen sind die Tempel der Luftfahrt

Singapore Changi setzt erneut den Weltmassstab. Zürich verliert einen Rang, behauptet sich aber als bester europäischer Flughafen. Das Airport-Ranking der «Handelszeitung» gibt es hier.

(sda/gku)